nachdenklich Comments http://nachdenklich.blogsport.de reeducating the blogsphere since 2006 Thu, 27 Apr 2017 09:45:59 +0000 http://wordpress.org/?v=1.5.1.2 by: Mond http://nachdenklich.blogsport.de/2008/10/02/falsches-bewusstsein-in-der-arbeiterinnenklasse-i/#comment-17656 Fri, 22 Jul 2011 19:51:41 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2008/10/02/falsches-bewusstsein-in-der-arbeiterinnenklasse-i/#comment-17656 Die Stadtwacht der Norris Arbeit Nürnberg besteht aus Langzeitarbeitslosen ohne Vorkenntnisse. Die laufen wie die Sheriffs durch die Gegend und spielen sich ganz schön auf. Ich selber habe brüllende Sheriffs gesehen , die andere Bürger zur Sau machen , weil diese Leute nicht vom Fahrrad absteigen. Man sollte diese Stadtwacht auflösen , denn die bringt nur Ärger , kostet dem Steuerzahler Geld und am Ende geht man ohne Qualifikation von dieser Stadtwacht in Hartz4. Die Stadtwacht der Norris Arbeit Nürnberg besteht aus Langzeitarbeitslosen ohne Vorkenntnisse. Die laufen wie die Sheriffs durch die Gegend und spielen sich ganz schön auf. Ich selber habe brüllende Sheriffs gesehen , die andere Bürger zur Sau machen , weil diese Leute nicht vom Fahrrad absteigen. Man sollte diese Stadtwacht auflösen , denn die bringt nur Ärger , kostet dem Steuerzahler Geld und am Ende geht man ohne Qualifikation von dieser Stadtwacht in Hartz4.

]]>
by: Pro Light Bulp Choice http://nachdenklich.blogsport.de/2011/07/09/volksnah/#comment-17462 Sat, 09 Jul 2011 17:37:47 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/07/09/volksnah/#comment-17462 Wie du dem Artikel entnehmen kannst, handelt es sich wieder um die üblichen Projektionen der Teebeutel. Die Regierung hat keineswegs vor, Glühlampen zu verbieten, sondern nur eine Effizienzsteigerung durch die Hersteller zu erzwingen. Wie das schlecht für Glühlampenfans sein könnte, weiß niemand. Wie du dem Artikel entnehmen kannst, handelt es sich wieder um die üblichen Projektionen der Teebeutel. Die Regierung hat keineswegs vor, Glühlampen zu verbieten, sondern nur eine Effizienzsteigerung durch die Hersteller zu erzwingen. Wie das schlecht für Glühlampenfans sein könnte, weiß niemand.

]]>
by: tee http://nachdenklich.blogsport.de/2011/02/05/die-bedrohung-aus-aegypten/#comment-16520 Sat, 05 Feb 2011 02:18:32 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/02/05/die-bedrohung-aus-aegypten/#comment-16520 hahaha, was für ein move! GANZ GROSSE KUNST! hahaha, was für ein move! GANZ GROSSE KUNST!

]]>
by: nachdenklich http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/11/umsturz-ohne-scherben/#comment-16448 Tue, 11 Jan 2011 23:25:42 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/11/umsturz-ohne-scherben/#comment-16448 Auch Sie, Herr Keuner, sind kein Kommunist. Wären Sie einer, müssten sie doch den Herrn Egge nicht als Rechtfertigung für ihr rückratloses Verhalten anführen. Auch Sie, Herr Keuner, sind kein Kommunist. Wären Sie einer, müssten sie doch den Herrn Egge nicht als Rechtfertigung für ihr rückratloses Verhalten anführen.

]]>
by: Hr. Keuner http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/11/umsturz-ohne-scherben/#comment-16446 Tue, 11 Jan 2011 19:17:04 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/11/umsturz-ohne-scherben/#comment-16446 Als Herr Keuner, der Denkende, sich in einem Saale vor vielen gegen die Gewalt aussprach, merkte er, wie die Leute vor ihm zurückwichen und weggingen. Er blickte sich um und sah hinter sich stehen - die Gewalt. "Was sagtest du?" fragte ihn die Gewalt. "Ich sprach mich für die Gewalt aus", antwortete Herr Keuner. Als Herr Keuner weggegangen war, fragten ihn seine Schüler nach seinem Rückgrat. Herr Keuner antwortete: "Ich habe kein Rückgrat zum Zerschlagen. Gerade ich muß länger leben als die Gewalt." Und Herr Keuner erzählte folgende Geschichte: In die Wohnung des Herrn Egge, der gelernt hatte, nein zu sagen, kam eines Tages in der Zeit der Illegalität ein Agent, der zeigte einen Schein vor, welcher ausgestellt war im namen derer, die die Stadt beherrschten, und auf dem Stand, daß ihm gehören soll jede Wohnung, in die er seinen Fuß setzte, ebenso sollte ihm auch jedes Essen gehören, das er verlange; ebenso sollte ihm auch jeder Mann dienen, den er sähe. Der Agent setzte sich in einen Stuhl, verlangte Essen, wusch sich, legte sich nieder und fragte mit dem Gesicht zur Wand vor dem Einschlafen: "Wirst du mir dienen?" Herr Egge deckte ihn mit einer Decke zu, vertrieb die Fliegen, bewachte seinen Schlaf, und wie an diesem Tage gehorchte er ihm sieben Jahre lang. Aber was immer er für ihn tat, eines zu tun hütete er sich wohl: das war, ein Wort zu sagen. Als nun die sieben Jahre herum waren und der Agent dick geworden war vom vielen Essen, Schlafen und Befehlen, starb der Agent. Da wickelte ihn Herr Egge in die verdorbene Decke, schleifte ihn aus dem Haus, wusch das Lager, tünchte die Wände, atmete auf und antwortete: "Nein." Als Herr Keuner, der Denkende, sich in einem Saale vor vielen gegen die Gewalt aussprach, merkte er, wie die Leute vor ihm zurückwichen und weggingen. Er blickte sich um und sah hinter sich stehen – die Gewalt.
„Was sagtest du?“ fragte ihn die Gewalt. „Ich sprach mich für die Gewalt aus“, antwortete Herr Keuner.

Als Herr Keuner weggegangen war, fragten ihn seine Schüler nach seinem Rückgrat.
Herr Keuner antwortete: „Ich habe kein Rückgrat zum Zerschlagen. Gerade ich muß länger leben als die Gewalt.“

Und Herr Keuner erzählte folgende Geschichte: In die Wohnung des Herrn Egge, der gelernt hatte, nein zu sagen, kam eines Tages in der Zeit der Illegalität ein Agent, der zeigte einen Schein vor, welcher ausgestellt war im namen derer, die die Stadt beherrschten, und auf dem Stand, daß ihm gehören soll jede Wohnung, in die er seinen Fuß setzte, ebenso sollte ihm auch jedes Essen gehören, das er verlange; ebenso sollte ihm auch jeder Mann dienen, den er sähe.
Der Agent setzte sich in einen Stuhl, verlangte Essen, wusch sich, legte sich nieder und fragte mit dem Gesicht zur Wand vor dem Einschlafen: „Wirst du mir dienen?“
Herr Egge deckte ihn mit einer Decke zu, vertrieb die Fliegen, bewachte seinen Schlaf, und wie an diesem Tage gehorchte er ihm sieben Jahre lang. Aber was immer er für ihn tat, eines zu tun hütete er sich wohl: das war, ein Wort zu sagen.
Als nun die sieben Jahre herum waren und der Agent dick geworden war vom vielen Essen, Schlafen und Befehlen, starb der Agent.
Da wickelte ihn Herr Egge in die verdorbene Decke, schleifte ihn aus dem Haus, wusch das Lager, tünchte die Wände, atmete auf und antwortete: „Nein.“

]]>
by: die, die (fast) immer nett ist http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/02/neues-jahr/#comment-16418 Tue, 04 Jan 2011 16:05:08 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/02/neues-jahr/#comment-16418 wie? nett rauchend mit selbstgekochtem Essen bloggen, na das nenn ich mal gute Vorsätze. Aber a bissel bleibst scho wie du bist :D. wie? nett rauchend mit selbstgekochtem Essen bloggen, na das nenn ich mal gute Vorsätze. Aber a bissel bleibst scho wie du bist :D .

]]>
by: 2-wochen-gramm http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/03/zeter-und-mordio/#comment-16417 Tue, 04 Jan 2011 13:06:51 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/03/zeter-und-mordio/#comment-16417 selektiert wurde die also, so was... selektiert wurde die also, so was…

]]>
by: a. http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/02/neues-jahr/#comment-16410 Mon, 03 Jan 2011 16:44:59 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/02/neues-jahr/#comment-16410 Auf Punkt zwei bin ich gespannt. Ich werde Dich von Zeit zu Zeit auf diesen Vorsatz ansprechen müssen ;-) Ansonsten "A g'sunds Neus !!" Auf Punkt zwei bin ich gespannt.
Ich werde Dich von Zeit zu Zeit auf diesen Vorsatz ansprechen müssen ;-)

Ansonsten „A g’sunds Neus !!“

]]>
by: Lath http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/02/neues-jahr/#comment-16402 Sun, 02 Jan 2011 22:47:25 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2011/01/02/neues-jahr/#comment-16402 Welcome back! Welcome back!

]]>
by: nachdenklich http://nachdenklich.blogsport.de/2010/09/19/dude-you-have-no-quran/#comment-16107 Thu, 23 Sep 2010 07:06:01 +0000 http://nachdenklich.blogsport.de/2010/09/19/dude-you-have-no-quran/#comment-16107 <blockquote>Der Song bietet sich als Soundtrack für Gegenproteste zu Antiislam-Demos an. Schilder mit „Dude, you have no Quran!“ fänd ich auch lustig. Aber ob das jemand checkt? </blockquote> Naja, man könnte es ja dazu sagen, was der Hintergrund ist. Ich denke aber, dass die Geschichte nur im Zusammenhang mit der zum 11.9. angekündigten Koran-Verbrennung witzig ist. Eine weitere Verwendung macht, denke ich, weniger Sinn.

Der Song bietet sich als Soundtrack für Gegenproteste zu Antiislam-Demos an. Schilder mit „Dude, you have no Quran!“ fänd ich auch lustig. Aber ob das jemand checkt?

Naja, man könnte es ja dazu sagen, was der Hintergrund ist. Ich denke aber, dass die Geschichte nur im Zusammenhang mit der zum 11.9. angekündigten Koran-Verbrennung witzig ist. Eine weitere Verwendung macht, denke ich, weniger Sinn.

]]>