SPD-Logik

2. Oktober 2009

„Dem einfachen Satz ‚Die SPD stellt den Ministerpräsidenten‘ wollten die Linken nicht zustimmen, deshalb kam es zu keiner Einigung“, sagte der SPD-Spitzenkandidat Christoph Matschie und will nun in Thüringen eine Koalition mit der CDU eingehen. Nach dieser Logik müsste die SPD nun den Ministerpräsidenten stellen. Wird sie aber nicht. Neue Regierungschefin soll die bisherige CDU-Sozialministerin Christine Lieberknecht werden. Da die Linke immerhin schlappe 5,2% mehr geholt hatten als die SPD und Grüne ZUSAMMEN, finde ich es nicht soooo weit hergeholt, dass die in einer rot-rot-grünen Koalition auch den/die MinisterpräsidentIn stellen wollen. Aber die SPD folgt halt ihrer eigenen Logik. Wer sowas wählt, kann nicht alle Tassen im Schrank haben. Hoffnung gibt, dass die SPD auch tatsächlich von immer weniger Menschen gewählt wird. Wenn der Trend anhält, wird die SPD in 8 Jahren in Thüringen unter 5% fallen. Es wäre schön, wenn ich das noch auf Bundesebene erleben dürfte. Aber da dauert’s auch nicht mehr viel länger. Das wird soo schön… *seuftz*

Der Mann ohne Erinnerung

17. Dezember 2008

suspense
Es klingt wie der Plot eines Hitchcock-Films:
Ein Mann läßt sich von einem Verwandten ins Krankenhaus fahren. Seit einer Woche quälten ihn in seiner Wohnung höllische Kopfschmerzen. Die Ärzte stellen einen Kopfschuss fest, doch der junge Mann kann sich an nichts erinnern.

Doch die Geschichte soll wirklich passiert sein und zwar vor kurzem in Nürnberg. Mal sehen was im Lauf der Zeit an Mystery-Faktor übrig bleibt.

„Das sich ständig beleidigt Fühlen“

25. November 2008

Bei Indymedia ist eine Erklärung des Ca ira Verlag aufgetaucht, der vor kurzem von der Linken literaturmesse ausgeschlossen wurde. Ich hoffe mal, sie ist eine Fälschung. Ansonsten fürchte ich sehr um den Geisteszustand der Ca Ira-Verleger.

Alles Atze Schröder, oder was?

11. Mai 2007

Zu diesem Artikel, über den Mann, der diesen Charakter spielt, fällt mir diese Seite ein.

Alles klar?

Lieber wieder nach Hause

23. Januar 2007

Neulich war ich dort:
Frankfurt
bin aber ganz froh gewesen wieder nach hier
Nürnberg
zurückkehren zu dürfen.

Besonders irritiert und geängstigt hatten mich dort die Türme. Zwar gibt’s da wo ich sonst rumhänge auch Türme, diese haben jedoch mit der Entwicklung der Artillerie ihren Schrecken schon mindestens seit 300 Jahren verloren.

Das Prinzip Hoffnung

29. Oktober 2006

Mal wieder was persönliches:

Dass die Hoffnung zuletzt stirbt, kann angesichts dessen, dass uns die Hoffnung nur um der Hoffnungslosen willen gegeben ist, nur trösten.

Die verhinderte Provokation

27. September 2006

Die Mozart-Oper Idomeneo sieht keineswegs zwingend vor, den Propheten des Islam zu Köpfen. Dennoch hatte sich die Deutsche Oper in Berlin ursprünglich entschieden, die Inszenierung von Hans Neuenfels zu zeigen, in der in einer Szene die abgeschlagenen Köpfe von Poseidon, Christus, Mohammed und Buddha aus einem blutverschmierten Sack geholt werden. Das sollte wohl provozieren. Doch in wie weit diese Provokation funktioniert hätte, werden wir wohl leider nicht herausfinden, denn die Oper wurde, wie wohl jedem bekannt sein dürfte, der heute die Nachrichten verfolgt hat, abgesetzt.

Angeblich bestand die Gefahr, AnhängerInnen des Propheten könnten die Veranstaltung ausbuhen oder Schlimmeres. Die interessieren sich aber auch für jeden langweiligen Scheißdreck, diese Islamisten.

Nett, aber warum tut ihr das?

27. August 2006

Nun ist dieser Blog hier ja schon fast 5 Monate alt. Beim Schreiben habe nicht darauf geachtet, dass das irgend jemand interessant finden könnte was ich so schreibe. Die Qualität ist auch bewußt eher mies, da ich meist keine Zeit habe auf Formulierungen zu achten.

Manche von mir bearbeiteten Themen sind auch eher langweilig und nur für mich von Interesse.
Trotzdem haben mich überraschend viele Blogger verlinkt und x-berg hat mich beim Planet aufgenommen. Herzlichen Dank dafür. Danke auch an die, die regelmäßig auf diesen Blog schauen. Was mich allerdings schon interessieren würde:

Warum schaut ihr diesen Blog an/warum habt ihr ihn verlinkt?

Bitte sagt es mir (per Kommentar oder Mail: nachdenklich{at}gawab.com)

Papst oder Pabst?

15. August 2006

Nachdem der Blog infamy meinen Verschreiber „Pabst“ zurecht mit einem „sic!“ versehen hat, möchte ich darauf hinweisen, dass mir google genau gleich viel BesucherInnen über den „Pabst“ und den „Papst“ beschert hat.

Autsch!

13. August 2006

Heute fühl‘ ich mich schon den ganzen Tag mies. Vielleicht sollte ich ein bißchen rausgehen. migräne