Asoziale Aktivitäten

13. August 2011

Wie Presseagenturen berichten, hat die Stadtverwaltung des Londoner Bezirks Wandsworth anscheinend dem Mieter einer ihrer Sozialwohnungen einen Räumungsbescheid zugestellt, nachdem dessen Sohn (!) wegen der Teilnahme an den Riots angeklagt worden war. Angeblich enthält der Mietvertrag eine Klausel enthalte, die MieterInnen im sozialen Wohnungsbau „gewisse kriminelle und asoziale Handlungen verbietet.“

Und offenbar verbietet der Stadtverwaltung niemand solche „asozialen“ Aktivitäten. Umso mehr der britische Staat und seine Gliederungen auf die angebliche „asoziale Haltung“ der Plünderer hinweist, umso deutlicher wird dessen eigene unsoziale Haltung und vor allem seine Rolle im Klassenkrieg.

Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://nachdenklich.blogsport.de/2011/08/13/asoziale-aktivitaeten/trackback/

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.