Libanon? Wo ist das denn?

26. Juli 2006

So, nach mehreren Tagen Abstinenz nun ein leichtes Thema zum Wiedereinstieg:

„Libanon, Israel und Zeugs“

Der Ausbruch des Krieges zwischen Israel und irgendwelchen Typen aus der Nachbarschaft beschäftigt einen bestimmten Teil der Bloggerszene, dem wohl auch ich irgendwie angehöre.

Dabei geht’s aber oft nicht um das Thema selbst, sondern eher, wer sich wie dazu positioniert. Die Herangehensweisen dabei reichen von ernstgemeinter Kritik bis hin zum Spott über die, die anderer Meinung sind. (Um hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Diesen Spott haben sie – und um auch hier keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: gemeint sind die „Israel-Solidarischen“ – sich verdient.)

Mich berührt die Thematik allerdings eher weniger und ich kann mich da auch nicht wirklich reinsteigern. Lediglich, dass manche verwirrte Gestalt noch irgendwie als emanzipatorisch („links“ ist ja auch irgendwie ein schwammiges Wort geworden, „emanzipatorisch“ aber wahrscheinlich ebenso) gilt, irritiert. Als Beispiel kann hier „Spange“ dienen, der (oder die?) sich nicht entblödet eine total peinliche, platte und vor allem sexistische Karikatur zu zeigen.
Neuerdings ist „Spange“ auch dazu übergegangen, seine (ihre?) Argumente bei einer eitlen Rassistin und geistigen Ausländeranzünderin zu beziehen.

Angesichts solcher „DiskussionspartnerInnen“ fällt es mir leicht zuzugeben, dass ich zu wenig über Israel, den Libanon und die nähere Umgebung weiß, um mich qualifiziert dazu zu äußern.

Allerdings eines kann ich glaube ich dazu sagen: Wenn die israelische Politik so „emanzipatorisch“ motiviert wäre, wie ihre deutschen Verteidiger, dann könnte ich nur ein Gegner dieser Politik sein.

2 Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://nachdenklich.blogsport.de/2006/07/26/libanon-wo-ist-das-denn/trackback/

  1. Trackback von ascetonym.blogsport.de

    Israel-Freaks außer Rand und Band I

    Wie schon im letzten Beitrag erwähnt, überbieten sich Blogger des Bloghosters Blogsport gerade in Sachen Anfeuern des Vorgehens israelischer Staatsgewalt, dass selbst Ehud Olmert sich wundern dürfte. So 100%igen Zuspruch kriegt der ja nicht einmal…

  2. Trackback von Lathandir

    Wichtig: Verwende oft das Wort “Selbstverteidigung”!

    Wichtig: Verwende oft das Wort “Selbstverteidigung”!
    So wird man Antideutscher – eine Anleitung
    Mach dir keine Sorgen: Obwohl der israelisch-arabische Konflikt schon etliche Jahrzehnte währt und hochkomplex ist, ist für den selbsternan…

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.






Datenschutzerklärung