Viva Chavez! Viva Morales!

13. Mai 2006

Beim Lateinamerikagipfel, der zur Zeit in Wien stattfindet, versucht das Kapital naturgemäß seine Pfründe zu sichern, was ihm angesichts starker Gegner nicht so recht gelingt. Die Präsidenten von Venezuala und Bolivien machen es der „unsichtbaren Hand“, die sonst immer so schön den Reichtum den ProduzentInnen nimmt und den KapitalistInnen zuschaufelt, aber auch mutwillig schwer. Eine Podiumsdiskussion mit Chavez in Wien war übrigens hoffnungslos überfüllt, und so bekamen leider nicht alle mit, als Chavez Rosa Luxemburg zitierte und sagte: „Sozialismus oder Barbarei!“

Dem füge ich gerne ein weiteres Zitat der kleinen großen Kommunistin an:

Die Revolution wird sich morgen schon »rasselnd wieder in die Höh‘ richten« und zu eurem Schrecken mit Posaunenklang verkünden: »Ich war, ich bin, ich werde sein!«

Ein hübsches Paar

Und was erschreckt die Herrschenden:
Schaut hier

Kommentare

Der URI für den TrackBack dieses Eintrags ist: http://nachdenklich.blogsport.de/2006/05/13/viva-chavez-viva-morales/trackback/

Noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Eintrag.

Kommentar hinterlassen

Leider ist der Kommentarbereich für dieses Mal geschlossen.






Datenschutzerklärung